grußwort der schirmherren

Die art-collector ist auch 2008 auf Erfolgskurs. Künstler, Galerien und zahlreiche engagierte Berliner Sammler haben eine beein- druckende Zahl an attraktiven Werken für die Versteigerung gespendet. Herzlichen Dank schon jetzt an alle, die mit ihrer großzügigen Unterstützung den Grundstein für eine erfolgreiche Auktion am 22. Mai 2008 gelegt haben!

So erfreulich die Hilfsbereitschaft ist, welche dieser Katalog bezeugt, so traurig ist der Grund, der uns im solidarischen Einsatz vereint: Wir brauchen Aktionen wie die art-collector, um Gelder im Kampf gegen Aids zu sammeln. Denn leider ist die Aids-Gefahr auch heute alles andere als gebannt. Aids und HIV sind weiter auf dem Vormarsch. Jeden Tag infiziert sich allein in Berlin mindestens ein Mensch mit dem HI-Virus und nach wie vor sterben auch in unserer Stadt Menschen an den Folgen von Aids.

Der Erlös der Kunstauktion kommt deshalb auch in diesem Jahr wieder dem Hilfsfonds der Berliner Aids-Hilfe für die von Aids und HIV Betroffenen zugute. Viele von ihnen sind aufgrund ihrer Krankheit in finanzieller Not. Der Hilfsfonds kann hier - mit unser aller Unterstützung - Abhilfe leisten und dazu beitragen, dass die Betroffenen Solidarität und Rückhalt erfahren.

Die Berliner Aids-Hilfe engagiert sich für die Betroffenen und gegen die Ausbreitung der tückischen Krankheit. Und da hilft vor allem: Aufklären und Vorbeugen! Auch diesem Zweck dient in diesem Jahr wieder der Erlös der art-collector.

Wir wünschen der Auktion unter der bewährten Ägide von Prof. Dr. Peter Raue einen guten Zuspruch und der Berliner Aids-Hilfe, dass sie am Ende mit einer schönen Summe ihre wichtige und wertvolle Arbeit im Kampf gegen Aids und in der Hilfe für die Betroffenen erfolgreich fortsetzen kann.


  Klaus Wowereit
Regierender Bürgermeister     
von Berlin
  Prof. Klaus Staeck
Präsident der Akademie
der Künste